Achtung - bitte unbedingt beachten, dass der Bericht schon ein paar Jahre alt ist. Der Tourismus hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Waren wir damals z.B. auf Boavista praktisch alleine, so stehen heute auf der Insel viele Hotels. Dass der Tourismus nicht nur Gutes mit sich bringt, ist jedem klar. So gibt es z.B. auf Boa Vista Stellen, die man alleine nicht mehr besuchen sollte.

Schön ist jedoch, dass der Inselstaat etwas geschafft hat, was vor ihm nur ein einziges Land in Afrika (Botswana), erreicht hat: Kap Verde ist aufgestiegen. Und zwar wurde es von der Gruppe der am wenigsten entwickelten Länder zu einem Land mit mittleren Einkommen heraufgestuft. 

Reisebericht

Kapverdische Inseln

Boavista

Sao Vicente

endlose einsame Sandstrände
vereinzelte Palmen, faszinierende Wüstenlandschaften
Musik, Kultur, portugisisches Erbe

 

Santo Antao

Sal

Bizarre Bergwelt, Trekkingparadies,
Schluchten, Steilküsten und exotische Fauna
Surfen, Baden, Hotels, Tauchen
Hummer und Fisch

 

Nicht besucht: Fogo, Santiago, Brava, Sao Nicolau - aber mindestens ebenso sehenswert!

 

 

 

            falls Sie über einen Suchmaschine die Startseite verfehlt haben und direkt hier gelandet sind

Mail an mich